Sichtweisen entdecken - Perspektiven erkennen

Projekt Giraffentraum

In Deutschland läuft bereits sehr erfolgreich das Projekt "Giraffentraum" für die Basisstufe (Kindergarten und Unterstufe). Hierbei lernen die Kinder die Schritte der Gewaltfreien Kommunikation, die sie fördert in ihrer Selbstkompetenz, Sozialkompetenz, der emotionalen Intelligenz, sowie in der Konfliktkompetenz.

 

Als Multiplikatoren bieten wir dieses wunderbare Projekt in der Schweiz an, weil uns ein achtsamer und respektvoller Umgang wichtig ist.

 

In erster Linie bilden wir Lehrpersonen aus, die die Giraffensprache mit den Kindern einführen. Unsere Aufgabe sehen wir darin, die Lehrpersonen zu begleiten und zu stärken. Im Projekt integriert ist zudem ein Elternabend bei dem das Projekt vorgestellt wird. Für interessierte Eltern, die diese wertschätzende Art der Kommunikation weitertragen wollen, bieten wir ein Elternseminar an.  

 

 

 

Vom Konflikt zur Kooperation

Damit eine Klasse gut funktioniert, ein angenehmens Miteinander stattfindet und die Kinder gut lernen können, braucht es die Kooperation aller Beteiligten.   

Spätestens wenn Strafen, Schimpfen und Drohungen die Atmosphäre im Klassenzimmer zerstören, lohnt es sich, eine neue Strategie auszuprobieren.

 

Mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation haben wir im Unterricht schon sehr erfolgreiche Erlebnisse verbuchen dürfen. Diese Form der Kooperation wird durch Wertschätzung und Partizipation erreicht. Damit sich jede Person in der Klasse gehört, verstanden und ernstgenommen fühlt.

 

Für Lehrpersonen, die sich in der wertschätzender Kommunikation trainieren und weiterbilden wollen, bieten wir Fortbildungen zur Gewaltfreien Kommunikation im Schulalltag an.

 

Schule ist nicht freiwillig. Gerade darum ist es umso wichtiger, dass Lehrpersonen in der Beziehungskompetenz gestärkt werden. Die Gewaltfreie Kommunikation leistet hierfür wertvolle Dienste, um Kinder in ihrer Würde, Kompetenz und Kooperation abzuholen.